statue von buddha vor einem kloster

Vorwort

Kloster sind sehr interessante Orte: Abgeschottet von der Außenwelt, abgekehrt vom weltlichen Leben und ganz auf sich und die Gemeinschaft beschränkt. Kein Wunder, dass Kloster für viele Menschen faszinierend wirken. Kloster zeigen uns ein anderes Lebensmodell auf und wecken in uns Sehnsüchte und Hoffnungen.

Umso schöner, dass man von all diesen Vorzügen in Form von Klosteraufenthalten profitieren kann. Ein Klosteraufenthalt kann als Urlaub und Erholung dienen – bedeutet meist aber noch mehr: eine wirkliche Auszeit vom Alltag. Statt von Termin zu Termin zu hetzen, seine Social Media Kanäle alle paar Minuten zu überprüfen und auf Reize der Außenwelt zu reagieren, gibt es im Kloster für alle diese Dinge häufig keinen Platz. Stattdessen ist man Teil eines festen Tagesablaufes, erforscht sein Inneres und erlangt im besten Fall neue Perspektiven.

Für all diese Dinge sind Klosteraufenthalte jeglicher Konfession wertvolle Erfahrungen. Für mich waren meine Klosteraufenthalte tatsächlich wegweisende, mich nachhaltig verändernde Erfahrungen. Vor allem eine Sache lernte ich im Kloster, die ich zuvor im Alltag eigendidaktisch kaum zustande brachte: Meditation. (siehe auch: Durchbruch in der Meditation)

Klosteraufenthalte

Kloster Liebenau

Kloster Liebenau Frontansicht

Das Zen Kloster Liebenau ist ein toll ausgestattetes Kloster mit einer prächtigen Garten- und Teichlandschaft. Geführt wird das Kloster von Dr. Wolfgang Hess, einem früheren Geschäftsmann, der einige Jahre in Japan verbracht und dort zum Abt ausgebildet wurde.

In dem verpflichtenden Seminar „japanisches Wochenende“ erhält man einen ersten guten Einstieg in die Welt von Zen, anschließend ist ein unbegrenzter Klosteraufenthalt möglich. (Wichtiger Hinweis: das Kloster wird jedoch über die Wintermonate geschlossen!)

Nicht optimal sind das Fehlen einer festen Gemeinschaft von Praktizierenden und die fehlende weitere Betreuung  im weiteren Klosteralltag.

Wertung

(Auszug)

P

gute Einführung in das Thema Zen

P

idyllische, optimale Umgebung für innere Einkehr

O

Austausch mit erfahrenen Mönchen oder Nonnen fehlt

Link zum Kloster:      Kloster Liebenau
Link zum Beitrag:      Überblick zum Zen Kloster Liebenau

Kloster Ryumon Ji

buddhistischer Tempel Ryumon Ji

Das Kloster Ryumon Ji liegt in einer idyllischen Landschaft in Frankreich, unweit der deutschen Grenze. Geleitet wird das Kloster von dem erfahrenen Zen Meister Reigen Wang-Genh, der seit über 40 Jahren Zen praktiziert. 

Neben den hervorragenden Gegebenheiten (Meditationshalle, Zeremoniehalle und Wohngebäude sind modern und gut ausgestattet) sticht vor allem die erfahrene Klostergemeinschaft hervor: Die vor Ort wohnenden Mönche und Nonnen sind herzlich und hilfsbereit.

Klosteraufenthalte sind hier ganzjährig möglich, das Kloster richtet zudem regelmäßig sog. Sessions (Meditationsretreats) aus. Absolute Empfehlung!

Wertung

(Auszug)

P

sehr kompetente Klosterleitung und Bewohner

P

gut strukturierter Tagesablauf

P

warme, herzliche Atmosphäre

Link zum Kloster:      Kloster Ryumon Ji
Link zum Beitrag:      Überblick zum Kloster Ryumon Ji

Du wünschst dir mehr Kloster zur Auswahl?
Ich arbeite daran! Die nächsten Klosteraufenthalte werden folgen und nach und nach dieser Übersichtsseite hinzugefügt. Über Vorschläge und Wünsche zu spezifischen Klostern freue ich mich natürlich. Schreibe mir dazu gerne eine Mail unter: steffen@lebenswerdung.de

Auch für alle anderen Fragen, Anmerkungen oder Kritik, freue ich mich über deine Nachricht!